Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Acht neue Stipendien der Stiftung Nachwachsende Rohstoffe

Am Freitag, den 03. Juni 2022 wurden die neuen Stipendien der Stiftung Nachwachsende Rohstoffe vorgestellt. Insgesamt konnten acht Stipendiengeber gefunden werden, die Studierende in den Bereichen Nachwachsende Rohstoffe und Erneuerbare Energien unterstützen werden.

Insgesamt werden über 20.000 Euro gestiftet. Die Stipendien werden im Oktober 2022 den Studierenden vorgestellt, woraufhin die Bewerbungsphase beginnen werde, erklärte Prof. Dr. Carl Christian Beckmann, stellvertretender Beiratsvorsitzender der Stiftung.

Die acht neuen Stipendien werden gestellt durch die Mediengruppe Straubinger Tagblatt / Landshuter Zeitung, die VR-Bank Ostbayern-Mitte eG, die Sparkasse Niederbayern-Mitte, die Raiffeisenbank Straubing eG, den Bayerischer Bauernverband, die Max Frank GmbH & Co. KG, die Karl Lausser GmbH und den Rotary Club Straubing-Gäuboden.

Die Stipendiengeber hatten im Rahmen der Veranstaltung Gelegenheit, kurze Impulsvorträge zur Motivation hinter den Stipendien zu geben. Hier wurde besonders die Wertschöpfung der Region sowie die Unterstützung junger Menschen im Rahmen ihrer Aus- und Fortbildung betont.

Beckmann erwähnte abschließend, dass weitere Stipendien der Stiftung möglich sind. Interessierte Institutionen und Unternehmen können sich direkt an die Stiftung Nachwachsende Rohstoffe wenden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.stiftungnachwachsenderohstoffe.de

Circa 1.500 Zeichen, Abdruck frei, Belegexemplar erbeten.